Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

<div>Im Biosphärenreservat Bliesgau am südlichsten Zipfel liegt idyllisch im Bliestal der grenzüberschreitende Archäologiepark mit zahlreichen historischen Attraktionen. In dem großen Landschaftspark im Tal der Blies wird gallorömische Geschichte präsentiert. Das Highlight des deutsch-französischen Archäologieparks ist das begehbare Grab der Keltenfürstin von Reinheim. Der Grabkammer in der frühkeltischen Nekropole nähert man sich über einen fast dunklen Zugang, der eine magische Spannung aufbaut. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen die steinernen Fundamente eines gallorömischen Landgutes mit teilweise rekonstruierten Nebengebäuden und einem Torhaus. In einem ehemaligen Nebengebäude lädt ein römisches Lokal zum Verweilen ein. Im Sommer sitzt man auf einer schönen Terrasse. Zu Fuß ist man ehe man es richtig merkt auf französischem Terrain und kann hier eine römische Kleinstadt mit Handwerkervierteln und einer Thermenanlage besichtigten. In dem imposanten Informationszentrum finden außerdem jährlich wechselnde Sonderausstellungen statt. Übers Jahr laden locken Veranstaltungen Besucher in den Park.&nbsp;</div>