Wildpark Brudergrund, Odenwald

<div>„Zwischen Michelstadt und Elsbach, wo mein Schwager seinen Bauernhof hat, liegt ein wunderschönes Stück Odenwald. Schon als ich noch ein kleines Mädchen war, konnte man im Wildpark Brudergrund unter anderem Rehe und Hirsche beobachten. Für mich als Kind völlig faszinierend war ein mächtiger Albino-Hirsch. Immer wenn wir auf dem Weg zu meinen Großeltern dort vorbeifuhren, konnte ich es nicht abwarten, ihn irgendwo zu entdecken. Auch heute noch gehen wir dort mit der Familie oft spazieren, da der Park so idyllisch und verträumt ist und übrigens immer noch keinen Eintritt kostet.“<br><br>Jessica Schwarz, 1977 in Erbach im Odenwald geboren, ist eine deutsche Schauspielerin und ehemalige VIVA-Moderatorin. Für ihre Darstellung der Romy Schneider im TV-Film „Romy“ bekam Schwarz 2009 den Filmpreis Bambi in der Kategorie Beste nationale Schauspielerin verliehen. Zur Schauspielerei kam Jessica Schwarz durch Zufall: Bei Reportage-Drehs für VIVA lernte sie den Regisseur Benjamin Quabeck kennen, der ihr die Hauptrolle im Kinofilm „Nichts bereuen“ (2001) verschaffte, für die sie mehrfach als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet wurde. Mit ihrer Darstellung der Tony Buddenbrook in dem 2008 erschienenen Kinofilm „Buddenbrooks“ konnte Schwarz ihre Popularität maßgeblich steigern. Jessica Schwarz war im Sommer 2016 mit der Komödie „Stadtlandliebe“ im Kino zu sehen. Schwarz wohnt in Wien und lebt seit 2010 in einer Beziehung mit dem Kameramann Markus Selikovsky.&nbsp;<br><br></div>