Mainz

<div>Mainz bedeutet Medienstadt, die Stadt von Johannes Gutenberg, der die Buchdruckkunst zum ersten großen Medium machte. Mit mehr als 200,000 Einwohnern gehört Mainz zur größten Stadt in Rheinland-Pfalz und ist gleichzeitig die Landeshauptstadt des Bundeslandes.</div><div>&nbsp;</div><div><strong>Der Leichhof– ein guter Ausgangspunkt in Mainz</strong></div><div>Ein guter Startpunkt um die Innenstadt zu erkunden ist der Leichhof in Mainz. Der Name Leichhof stammt vom ursprünglichen Domfriedhof ab, der zunächst auf dem Platz stand und später bebaut wurde. Der Leichhof befindet sich zentral in der Innenstadt in Mainz direkt in unmittelbarer Nähe des Mainzer Doms - dem Wahrzeichen der Stadt. In genau der entgegengesetzten Richtung zum Dom kommen Besucher zum Bischofsplatz. Dazu müssen Interessierte den Leichhof einmal überqueren und kommen dann am Bischofsplatz raus. In der Mitte des Platzes befindet sich eine Statue vom Mainzer Bischof Ketteler. Wegen seines starken Engagements für die Rechte von Arbeitern und der Gründung von mehreren Bildungseinrichtungen in Mainz wird er auch als „Sozialbischof“ bezeichnet.</div><div>&nbsp;</div><div><strong>Der Leichhofbrunnen- Perioden der Stadtgeschichte</strong></div><div>Für weitere Geschichtsausflüge der Stadt Mainz ist der Leichhofbrunnen am gleichnamigen Platz geeignet. In der Mitte des Leichhofplatzes thront seit 1980 der Leichhofbrunnen und zeigt unterschiedliche Perioden der Stadtgeschichte und die verschiedenen Gesellschaftsschichten. Am Brunnen steht ein römischer Legionär, ein kirchlicher Würdenträger, ein Patrizier, ein Architekt und ein Mann mit einem Bücherstapel. Die fünf Figuren repräsentieren unterschiedliche Gesellschaftsschichten, die in Mainz gelebt haben.</div>