Neuland-Park, Leverkusen

Mit seinen rund 161.000 Einwohnern ist Leverkusen eine Großstadt. Dennoch hat die industriell geprägte Stadt am Rhein neben den Vorzügen des Stadtlebens auch einen dörflichen Charme mit Grünflächen und von hohem Erholungswert zu bieten. Dafür steht unter anderem auch der 2006 eröffnete Neuland-Park. Auf dem Gelände, das im Jahr zuvor noch die Landesgartenschau beherbergte, wurde damit ein Naherholungsgebiet für Bürger und Besucher geschaffen. Auf der 25 Hektar großen Fläche am Rhein und in direkter Nachbarschaft zur Industriekulisse der Bayer AG blieben mehrere der Gartenschau-Attraktionen erhalten. So gibt es beispielsweise nach wie vor viele der Haus- und Themengärten – vom Eifelgarten über den Hexengarten bis hin zum Feng-Shui-Garten – und auch die Spielplätze können weiterhin zum Klettern, Toben und Entdecken genutzt werden.