Fühlinger See, Köln

Der Fühlinger See ist ein künstlich angelegtes Gewässer am nördlichen Stadtrand von Köln. Die Kiesgruben, die einst das Material für den Bau des Stadtteils Chorweiler lieferten, dienen heute als größte Sport- und Erholungsanlage der Rheinmetropole. Das Zentrum des Naherholungsgebiets Fühlinger See bildet ein Badesee mit rund 5.000 Quadratmetern beaufsichtigter Wasserfläche. Feinen Sandstrand, Beachvolleyball, Strandfußball, Bar und Chill-out-Area gibt es am Blackfoot Beach. Wem der Sinn nach ein bisschen Adrenalin steht, kann seine Geschicklichkeit im Klettergarten beweisen, der ebenfalls zum Strandareal gehört. Mehrfach wurde der See schon zum Schauplatz von Wassersportwettkämpfen. So fanden hier beispielsweise im Jahr 1998 die Ruder-Weltmeisterschaften und bereits mehrmals die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport statt. Im Sommer findet am Fühlinger See außerdem jährlich das Reggae-Festival Summerjam statt.