Zeil, Frankfurt

Köln hat die Schildergasse, Dortmund den Westenhellweg und Hamburg die Mönckebergstraße – Frankfurt hat die Zeil, die laut einer Passantenfrequenzzählung aus dem Jahr 2014 auf Platz zehn der meistbesuchten Einkaufsstraßen Deutschlands rangiert. Wer lieber abseits der großen Kaufhäuser shoppen geht und zwischen den einzelnen Stationen gemütlich ein Eis schlecken oder einen Latte macchiato schlürfen möchte, ist jedoch in der 2,9 Kilometer langen Berger Straße besser aufgehoben als in der großen Einkaufsstraße. Zwischen Uhrtürmchen und Saalburgstraße findet zweimal pro Woche ein Markt statt. Aber auch außerhalb dieser Zeiten bietet sich das Viertel in der nördlichen Innenstadt Frankfurts zum Flanieren an. In den 1970er-Jahren wurde damit begonnen, zunächst den motorisierten Verkehr und wenig später auch den öffentlichen Personennahverkehr aus der Zeil zu verbannen. Mittlerweile ist die Straße eine reine Fußgängerzone.