U, Dortmund

Wie ein strahlender Willkommensgruß leuchtet allen Ankömmlingen auf dem Dortmunder Hauptbahnhof das neun Meter hohe „U“ auf dem ehemaligen Lagerhochhaus der Unionsbrauerei entgegen. Gegründet wurde das Dortmunder U im Jahr 2010 im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010. Heute beherbergt das denkmalgeschützte Erkennungszeichen das Zentrum für Kunst und Kreativität, in dem regelmäßig Ausstellungen, Kulturveranstaltungen und Filmvorführungen, aber auch Workshops und Vorträge stattfinden – ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden etwas bietet. Im obersten Stock blickt man von der Dachterrasse des Restaurants auf die Stadt, unten sitzt man barfuß im Beachclub „Weststrand“. Die von allen Seiten sichtbare Videoinstallation „Fliegende Bilder“ an der Fassade stammt von Adolf Winkelmann und nimmt auch auf tagesaktuelle politische Themen Bezug.