Alter Markt, Dortmund

Einst das Zentrum von Dortmund, gilt der Alte Markt auch nach dem Abriss des historischen Rathauses im Jahr 1955 noch als idealer Ausgangspunkt für eine Erkundung der Stadt. Im Mittelalter standen hier neben dem Rathaus außerdem die Zunft- und Gildehäuser der Dortmunder Hansekaufleute. Bedeutung erlangte Dortmund also nicht erst zu den Zeiten der Industrialisierung, als Tausende von Arbeitern in den Gruben und Stahlwerken ihr Glück suchten. Schon ab dem 10. Jahrhundert wurden in der damaligen Hansestadt auf dem Alten Markt die großen Geschäfte abgewickelt. Heute kann man sich hier eher entspannen und amüsieren: Im Sommer verlegen die ansässigen Restaurants und Cafés einen Großteil ihres Betriebs nach draußen, im Winter findet auf dem Platz der Weihnachtsmarkt statt. Leuchtender Höhepunkt im wahrsten Sinne ist zwischen Glühwein und Bratwurst dann der größte Weihnachtsbaum der Welt.