Schlossplatz in Wiesbaden

<div>Vom 11.-20.8 findet in Wiesbaden die traditionelle Weinverkostung statt. Bereits seit 1976 findet auf dem Schlossplatz Wiesbaden zwischen Landtag, Rathaus und Marktkirche die „weltgrößte Rieslingsverkostung“ statt. Mehr als 100 Winzer aus der Region bauen dabei ihre Stände auf und präsentieren ihre Weine und ihren Sekt. Die Bewohner von Wiesbaden bezeichnen Ihre Weinwoche als weltgrößte Rieslingsverkostung oder sprechen auch gerne von der längsten Weintheke der Welt.</div><div>&nbsp;</div><div><strong>Wein in Wiesbaden</strong></div><div>Der Schlossplatz ist aber nicht nur für Weinkenner die richtige Adresse zum schlendern sondern auch für kulturell interessierte. Der Platz in Wiesbaden ist der Mittelpunkt der historischen Altstadt: der hessische Landtag, das Wiesbadener Schloss, die evangelische Marktkirche und das Alte Rathaus befinden sich rund um den Schlossplatz.</div><div>&nbsp;</div><div><strong>Schlossplatz Wiesbaden</strong></div><div>Wegen der mehr als 1200-jährigen Siedlungsgeschichte hat der Schlossplatz in Wiesbaden eine besondere Rolle. Die Wiesbadener nennen den Schlossplatz heute noch gerne den Marktplatz einfach aufgrund seiner früheren Bezeichnung. Im 19. Jahrhundert bekam der Platz eine neue Gestaltung und integrierte Stilphasen des Historismus in den Architekturstil der historischen Altstadt.</div><div><strong>&nbsp;</strong></div><div><strong>Marktbrunnen</strong></div><div>In der Mitte des Schlossplatzes ist der Marktbrunnen aus dem Jahr 1753 und darin thront ein vergoldeter nassauischer Löwe. Der Brunnen ist ein beliebter Treffpunkt.</div><div>&nbsp;</div><div><strong>Evangelische Marktkirche</strong></div><div>Die Evangelische Marktkirche wurde im Zeitraum von 1853 bis 1862 erbaut und der Hauptturm hat insgesamt eine Länge von 89 Metern und ist das höchste Bauwerk von Wiesbaden.</div>