Botanischer Garten, Bochum

<div>In ihm finden sich mehr als 15 000 verschiedene Pflanzenarten, und er hat eine Fläche von über 13 Hektar: Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum – eine Oase der Entspannung. Mitten im Kalwes, einer waldreichen Erhebung im Stadtteil Querenburg, zieht der Botanische Garten Bochumer und Besucher aus der Region an, die Ruhe und Erholung im Grünen suchen.&nbsp;</div><h3>Botanischer Garten Bochum: Bindeglied zwischen Stadt und Universität</h3><div>Der&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/west/bochum/botanischer-garten">Botanische Garten</a>&nbsp;wurde kurz nach der Gründung der angrenzenden Ruhr-Universität angelegt und dient auch Wissenschaft und Forschung. Der mehr als 50 Jahre alte Botanische Garten der Ruhr-Universität Bochum ist das Bindeglied zwischen Universität und&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/west/bochum/bochum">Stadt</a>&nbsp;geworden. Die Grünanlage wurde von den Botanikern der Universität, anders als andere botanische Gärten, nach Vegetationszonen aufgeteilt. Besucher können sich von der Pflanzenwelt Asiens über die Europas bis hin zur Vegetation Nordamerikas inspirieren lassen.&nbsp;</div><h3>Das Tropenhaus und der Chinesische Garten</h3><div>Besonders sehenswert sind die Schauhäuser, wie etwa das 17 Meter hohe Tropenhaus im Botanischen Garten: Regenwaldbäume, tropische Sumpf- und Wasserpflanzen und die Schreie des Tukans bieten dem Besucher Dschungel-Atmosphäre. Daneben gibt es im Botanischen Garten Bochum auch ein Wüstenhaus sowie mehrere Savannenhäuser, in denen sich exotische Pflanzen aus Australien oder Südafrika finden.&nbsp;<br><br></div><div>Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum – natürlich lädt er auch zu langen Spaziergängen durch den im Westen gelegenen&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/west/bochum/chinesischer-garten-ruhr-universitaet-bochum">Chinesischen Garten</a>&nbsp;ein. Eine Brücke führt in das von einer Mauer umgebene, rund 1000 Quadratmeter große Areal. Von der Haupthalle aus bietet sich eine tolle Aussicht über die gesamte, im südchinesischen Stil gestaltete Anlage. Ein idyllischer Teich nimmt einen Großteil des Gartens ein. Wendelgänge führen zwischen rustikalen Felswänden und Wasserfällen hindurch, und ein Wasserpavillon bietet Platz zum Verweilen. Malerische Elemente wurden in aufwendiger Arbeit von chinesischen Spezialisten mit eigens dafür importierten Materialien gestaltet. So zum Beispiel ein traditioneller Brunnen oder eine strohbedeckte Hütte, die an eine Fährstelle erinnert.</div><h3>Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum – auch das Umland ist sehenswert</h3><div>Ebenfalls im Westen grenzt der Botanische Garten direkt an das Lottental, das sich bestens für weitere Ausflüge, Spaziergänge und Wanderungen eignet. So lohnt sich zum Beispiel ein Abstecher in die Gegend rund um den Kemnader See.&nbsp;</div>