Stocherkahnfahrt auf dem Neckar, Tübingen

Ein bisschen venezianisches Flair gibt es auch in Baden-Württemberg, der Lage Tübingens im mittleren Neckartal sei Dank. Wechselt man seinen Standort vom Land auf das Wasser, genießt man vom Neckar aus einen wundervollen Blick hinauf zur Altstadt mit dem gelben Hölderlinturm, in dem der Dichter Friedrich Hölderlin bis zu seinem Tod im Jahr 1843 lebte. Heute ist das Bauwerk sowohl eine literarische Gedenkstätte als auch ein Museum. Auch die Stiftskirche kann man vom Fluss aus zwischen den bunten Häusern in Ufernähe entdecken. Eine Möglichkeit, die Universitätsstadt vom Wasser aus zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Stocherkahn. Damit gleitet man gemütlich über den Neckar und kann die schöne Kulisse in Ruhe bewundern. Am besten natürlich bei schönem Sommerwetter, aber selbst bei Regen ist eine Kahnfahrt mit Schirm und Regenjacke ein Vergnügen.