Alter Berg, Schwäbische Alb

<div>Wer einen tollen Rundblick über die Schwäbische Alb sucht, sollte einmal den Gipfel des 980 Meter hohen Alten Bergs erklimmen. Wenn das Wetter stimmt, kann man von hier sogar bis zu den Alpen schauen. Ansonsten können Wanderer ihren Blick in den Südwesten zum Dreifaltigkeitsberg schweifen lassen, Richtung Norden guckt man auf den markanten Plettenberg. Im Westen lässt sich der&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/baden/schwarzwald-348f995f-c702-4546-b58a-659684896c32%22%20%5Ct%20%22_blank">Schwarzwald</a>&nbsp;erahnen.</div><div>&nbsp;</div><div>Der Alte Berg auf der Schwäbischen Alb liegt etwa einen Kilometer südlich der Gemeinde Böttingen im Landkreis Tuttlingen im Naturraum Hohe Schwabenalb. Das Gebiet rund um den Alten Berg ist seit dem Jahr 1996 als Naturschutzgebiet ausgewiesen.<br><br></div><h3>Mitten auf dem Wanderweg Donauberglandweg&nbsp;</h3><div>Der Alte Berg markiert das erste Drittel des Donauberglandwegs, der sich knapp 60 Kilometer vom Lemberg bei Gosheim in Richtung&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/oberschwaben/kloster-beuron">Kloster Beuron</a>&nbsp;schlängelt. Der Wallfahrtsort Beuron mit dem dazugehörigen Benediktinerkloster von 1863 bildet den Abschluss des Wanderwegs. Um den Donauberglandweg abzuwandern, benötigt man vier Tagesetappen, die sich dank der tollen Aussichtsmöglichkeiten und der vielfältigen Ausflugsziele allemal lohnen. Eine beliebte Anlaufstation: die Josefskapelle von 1919, die sich auf der flachen Berghöhe des Alten Bergs befindet. Neben dem Donauberglandweg bieten sich rund um Böttingen übrigens noch weitere Wanderungen an, bei denen die Natur der&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/limpurger-land/schwaebische-alb">Schwäbischen Alb</a>&nbsp;erkundet werden kann.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><h3>Alter Berg – Ort der Ruhe und Entspannung&nbsp;</h3><div>Zurück zum Alten Berg: Den Gipfel des flachen Hügels, der übrigens zum Großen Heuberg gehört, erreichen Wanderer nach etwa 15 Minuten Wanderung. Oben angekommen merkt man schnell, dass der Gipfel des Alten Bergs ein Ort der Ruhe ist, an dem man sich entspannen und Kraft für den Alltag tanken kann. Das ist kein Wunder – bei der wunderschönen Natur mit ihren weitläufigen Wiesen und dem tollen Blick über die Schwäbische Alb.&nbsp;</div>