Coburg

Die einst thueringische, seit 1920 bayrisch fraenkische Kleinstadt liegt im Schatten der "Veste Coburg", auch fraenkische Krone genannt, zwischen Balthasar Neumanns Obermainbarock und den Weiten des Thueringer Waldes.Tja "Ein feste Burg ist unser Gott..."hat Martin Luther nicht auf der Veste geschrieben, obwohl er ein halbes Jahr in den kalten rabenumkraechsten Gemaeuer zubrachte.Das Foto mit der Veste habe ich vom Veilchental aufgenommen, lieblich nicht? Aber im Vertrauen, war ein super Rodelhang im Winter, fuer mich als Kind...und Martin Luther rodelte offenbar nicht, jedenfalls nicht da.