Irschenberg, Wallfahrtskirche Wilparting

<div>Zu einem meiner Arbeitswege gehört die A 8 ins Berchtesgadener Land, von wo sich immer wieder das vorliegende Panorama der Wallfahrtskirche Wilparting mit dem dahinter liegenden Alpenvorland öffnet. An diesem Morgen hatte ich mir bewusst vorgenommen, eine halbe Stunde früher los zu fahren, um genügend Zeit für das wundervolle Panorama zu haben. Es war ein schöner Spätsommermorgen, und hinter der Wallfahrtskirche verschwanden die Bergketten Stufe für Stufe im Morgennebel, durch den sich die Sonne mit ihrem goldenen Licht nur allmählich den Weg bahnte.</div>