Stromberg

<div>„Am liebsten bin ich in Stromberg in Baden- Württemberg – bitte nicht mit der Fernsehserie verwechseln! Es ist die Landschaft, in der ich aufgewachsen bin. Hügelig, mit Wäldern, Weinbergen und Obstbaumwiesen, dazwischen kleine Täler, durch die sich Bäche schlängeln. Vor allem im Frühling, wenn alles blüht und die Vögel zwitschern, ist es für mich das Schönste dort spazieren zu gehen und zu entspannen.“&nbsp;</div><h3>Rolle als Nadeshda Krusenstern im Tatort: Münster</h3><div>Die Schauspielerin Friederike Kempter wurde 1979 in Stuttgart geboren und wuchs wenige Kilometer nördlich der Metropole in Freudental auf. Ihr Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin brach sie nach einem Jahr ab, um von 2003 bis 2006 an der Fritz-Kirchhoff-Schule in Berlin Schauspiel zu studieren.&nbsp;<br><br>2000 spielte sie ihre erste Hauptrolle neben Mariele Millowitsch im TV-Film „Zwei vom Blitz getroffen“. Seit 2002 ist sie in ihrer bislang populärsten Rolle als Nadeshda Krusenstern im Münsteraner Tatort neben Axel Prahl und Jan-Josef Liefers zu sehen. Ihre Karriere als TV-Polizistin baut sie seit 2012 in der ARD-Serie „Hauptstadtrevier“ als Elitepolizistin Julia Klug aus. Daneben ist sie immer wieder in Kinoproduktionen zu sehen, wie etwa „Kokowääh“ (2011), „Oh Boy“ (2012) oder „Tschick" (2016).&nbsp;<br><br>Die 37-Jährige lebt in Berlin und ist mit dem „Oh Boy“-Regisseur Jan Ole Gerster zusammen. Das Paar lernte sich am Set kennen.&nbsp;</div>