Versunkenes Dorf Fröttmaning

<div>Das "versunkene Dorf" Fröttmaning war eine der ältesten Siedlungen im Münchner Raum, seine einzig erhaltene Kirche aus dem 13. Jahrhundert ist die älteste noch bestehende Kirche auf Münchner Stadtgebiet. Das Dorf musste dem Autobahnkreuz München Nord und der angrenzenden Mülldeponie weichen. Beim Bau der benachbarten Fußballarena wurde nach dem Entwurf des Künstlers Timm Ulrichs eine halb im Erdreich versunkene Replik der Kirche als Kunstobjekt mit dem Titel "Versunkenes Dorf" am Abhang des Deponiebergs errichtet. Ein magischer Ort!&nbsp;</div>