Schinderbrücke in München

<div>Die Schinderbrücke im Süden von München überspannt den Großen Stadtbach, verbindet die beiden Stadtteile Sendling und Untergiesing und bietet einen wunderschönen Blick auf Teile der Münchner Flaucheranlagen. Außerdem sehen Spaziergänger und Radfahrer von der Brücke auf die hohen Schornsteine des Isarwerk 2 in München. Ihren Namen hat die Brücke von einem ehemals in München ansässigen Schinder. Schinder nannte man früher Personen, die mit der Verwertung von Schlachtabfällen und Tierkadavern ihr Geld verdienten. Die heutige Brücke wurde im Jahr 1978 errichtet. Läuft man von Schinderbrücke entlang des Großen Stadtbachs in Richtung Norden, ist man innerhalb kürzester Zeit inmitten der Flaucheranlagen.&nbsp;</div><h3>Naherholungsbiet Flaucher</h3><div>Die Flaucheranlagen mit ihren ausgedehnten Kiesbänken und weitläufigen Grünflächen sind ein beliebtes Ausflugs- und Naherholungsgebiet im Stadtteil&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/muenchen/muenchen-sendling-alte-sendlinger-kirche">Sendling</a>&nbsp;an der Grenze zu Thalkirchen. Seinen Namen hat das Erholungsgebiet von der ehemals dort ansässigen Gastwirtschaft „Zum Flaucher“, die der Münchner Schankwirt Johann Flaucher um 1870 eröffnete. Vor vielen Jahren war die&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/muenchen/isar-muenchen">Isar</a>&nbsp;noch ein wilder Fluss, der im Lauf der Zeit immer mehr gebändigt wurde. Rund um den Flaucher im Münchner Süden können Touristen und Einheimische den wilden Charakter der Isar heute noch bestaunen.</div><h3>Sommer und Winter am Flaucher</h3><div>An schönen Sommertagen und lauen Abenden strömen viele Ausflügler und Sonnenanbeter zu den Münchner Flaucheranlagen. Unzählige Jogger ziehen im Sommer hier ihre Laufrunden, Menschen führen ihre Hunde aus, Familien kommen zum Grillen zusammen, und Freunde treffen sich hier auf ein Feierabendbier unter freiem Himmel. Im Winter dagegen herrscht Ruhe rund um die Flaucheranlagen. Dann tummeln sich&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/sued/muenchen/muenchen-isarufer">entlang der Isar</a>&nbsp;und des Großen Stadtbachs Enten, Gänse und andere Wasservögel. Gerade Familien mit Kindern verbringen ihre freien Tage in den Herbst- und Wintermonaten dann bei den Flaucheranlagen. In schneereichen Wintern legt die Stadt München eine Langlaufloipe an, auf der 5,5 km langen Strecke kann man dann fast durchgehend durch das halbe Stadtgebiet fahren: Vom Flauchersteg, vorbei an der Schinderbrücke und entlang der Isar bis zur Reichenbachbrücke in der Nähe des Deutschen Museums.&nbsp;</div>