Burgruine Altbodman am Bodensee

Oben auf dem mittelalterlichen Turm hört man nur Vögel zwitschern und Wind rauschen: Die Burgruine Altbodman gehört nicht zu den gängigen Bodensee-Zielen. Hier ist man sogar an sonnigen Tagen meist für sich, dabei ist der Ausblick 217 Meter über dem Seespiegel seelenweitend. Auch die Geschichte hat es in sich: 1307 zerstörte ein Blitzschlag das Original, nur der einjährige Johannes von Bodman überlebte. 25 Jahre später ließ er eine neue Burg erbauen, die heutige Ruine.