Schöllanger Burgkirche im Allgäu

<div>Das ist unser Lieblingsort, denn hier oben hat man eine wunderschöne Aussicht, eine unglaubliche Ruhe und ein Hauch von Mystik. Die Kapelle wurde bereits 1351 als Pfarrkirche erstmals erwähnt. Jetzt ist sie nur noch eine Friedhofskapelle und ein Ort zum Auftanken. Der Weg dorthin führt entweder durch einen Buchenwald oder einen steilen kleinen Pfad den Hügel hinauf. Das erste Bild entstand bei einem Nachtspaziergang, das zweite bei einer kleinen Winterwanderung .</div>