Saale-Elster-Kanal und Lindenauer Hafen

Der Unvollendete: eigentlich sollte der Saale-Elster-Kanal über den weitaus populäreren Karl-Heine-Kanal und den Lindenauer Hafen Leipzig mit der Saale verbinden, doch die 1933 begonnenen Bauarbeiten wurden 1942 nach Fertigstellung von 11 km eingestellt - geplant waren 19. Doch was bleibt, ist um so malerischer und lädt zum Ausspannen und Träumen ein. Nachdem Radfahrer oder Spaziergänger die Ruinen des Lindenauer Hafens verlassen haben, erreichen sie nach Überquerung einer Straße ein wahres Kleinod: (fast) unberührte Natur und weit weniger Menschen als an anderen Leipziger Gewässern. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, sich gleichzeitig auf den nicht ganz leicht befahrbaren Trampelpfad und die Beobachtung von Flora und Fauna zu konzentrieren. Ein idealer Ort, um in unmittelbarer Nähe Leipzigs die Seele baumeln zu lassen.