Cospudener See in Leipzig

Als ich 2011 nach Leipzig gezogen bin, habe ich relativ schnell den Cospudener See kennengelernt. Hier nennt man ihn liebevoll Cossi. Seit dem ist es ein Ort, der mir Kraft gibt und mich innehalten lässt. Ich komme dorthin, um mir eine Pause vom Alltag zu gönnen, einfach dem Blick auf das saubere Wasser schweifen zu lassen, den Surfern zuzusehen m, mich in den Strandkorb am Pier 1 zurückzuziehen und manchmal auch um mir ein Stück des leckersten Kuchen zu gönnen - das beliebte Café Kandler bietet dort eine See Terrasse und Köstlichkeiten an. Wunderschöne Sonnenuntergänge sind hier inklusive. So nah an der Großstadt ein so wundervolles Stück Ruhe und Natur!