Kyffhäuser-Denkmal, Kyffhäuserkreis

Im kleinsten Mittelgebirge Deutschlands steht das 81 Meter hohe Kyffhäuser-Denkmal. Das zwischen 1890 und 1896 errichtete Denkmal für Kaiser Wilhelm beherbergt auch eine in Stein gehauene Barbarossafigur. Wenn man sich traut, die 247 Stufen bis zur Turmkuppel hinaufzusteigen, kann man die Aussicht über die Goldene Aue bis hin zum Brocken genießen. Das Denkmal steht auf dem Gelände der Reichsburg Kyffhausen aus dem 11. Jahrhundert. Die Burganlage ist mit einer Länge von 600 Metern und einer Breite von 60 Metern eine der größten in Deutschland. 1939 wurde unterhalb des Denkmals eine Hindenburgstatue errichtet, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von Sowjetsoldaten umgestoßen und vergraben wurde. 55 Jahre später, im Jahr 2004, hat der Inhaber des Restaurants am Fuße des Kyffhäuser Denkmals Teile der einst fünf Meter hohen Statue freigelegt.