Chemnitzer Architektur

Wer Chemnitz als graue Industriestadt in Erinnerung hat, sollte sich bei einem Besuch vom neuen, vielseitigen Gesicht der Stadt überraschen lassen. Die ehemalige Karl-Marx-Stadt gilt mittlerweile als echter Geheimtipp. Vor allem die Innenstadt hat sich seit Beginn der 1990er-Jahre aus der Tristesse zu einem lebendigen Treffpunkt entwickelt. Viel dazu beigetragen hat die Arbeit verschiedener Architekten, die der Stadt mit ihren Ideen und Entwürfen eine moderne Struktur verpasst haben, etwa mit wellenförmigen Dachkonstruktionen und großflächigen Fassaden aus Stahl und Glas. Der spezielle Charme der Stadt entsteht jedoch erst durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Einflüsse. So beeindruckt an anderer Stelle zum Beispiel der Kaßberg mit Jugendstilvillen sowie Industriegebäuden und Wohnhäusern aus der Gründerzeit.