Oberbaumbrücke, Berlin

Einst stellte die Oberbaumbrücke in Berlin ein Symbol für die Trennung von Ost und West dar, heute ist sie das Wahrzeichen des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Sowohl der Straßenverkehr als auch die älteste Berliner U-Bahn-Linie überqueren darauf die Spree. Die Brücke gilt als die am aufwendigsten gestaltete und schönste der Stadt. Darüber hinaus ist sie der ideale Startpunkt für geschichtsträchtige Erkundungstouren. Vom U-Bahnhof Schlesisches Tor gelangt man mit dem Rad in wenigen Minuten zur East Side Gallery, dem längsten noch erhaltenen und von Künstlern aus aller Welt bemalten Mauerstück in der Berliner Innenstadt. Eine sieben Kilometer lange Strecke – Teil des insgesamt rund 160 Kilometer umfassenden „Berliner Mauerwegs“ – führt an weiteren Gedenkorten, ehemaligen Grenzübergängen und Sehenswürdigkeiten vorbei.