Bernauer Straße, Berlin

An der Bernauer Straße in der nördlichen Innenstadt von Berlin dokumentiert eine Gedenkstätte direkt an der früheren Grenze zwischen Ost und West, wie die Berliner Mauer errichtet wurde und welche dramatischen Ereignisse hier stattgefunden haben. An dieser Stelle befindet sich unter anderem das letzte Stück der Mauer, eingebettet in einen Rest der Grenzanlage und erhalten im Zustand zum Ende der 1980er-Jahre vor dem Fall. Wo einst der sogenannte Todesstreifen auf der Ostseite verlief, zeigt heute eine Ausstellung die Geschichte der Teilung am Beispiel der Bernauer Straße. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite im ehemaligen Westen gibt es darüber hinaus ein Besucherzentrum und ein Dokumentationszentrum samt Aussichtsturm. Wer sich das historische Wissen nicht selbst erschließen möchte, kann an einer der angebotenen Führungen teilnehmen.