Phaeno, Wolfsburg

Im Science-Center Phaeno in Wolfsburg werden physikalische Phänomene anschaulich für Jung und Alt erklärt. Doch schon von außen beeindruckt das imposante Wissenschaftsmuseum. Stararchitektin Zaha Hadid aus dem Irak entwarf den futuristischen Bau, der im November 2005 eröffnet wurde und für sich bereits einen Besuch wert ist. Was technisch zuvor unmöglich schien, wurde mit besonderen Materialien wie selbstverdichtendem Beton und speziell für dieses Gebäude entwickelten Glasfassaden ermöglicht. Nun thront der beleuchtete Baukörper mit seinen Kratern, Höhlen, Terrassen und Plateaus hoch über der Straße, sodass der Platz darunter weiterhin nutzbar bleibt. Sanfte und fließende Verläufe wurden mit kantigen, schroffen Partien kombiniert. Der offen gehaltene Ausstellungsbereich spiegelt die Vorliebe der Architektin für freie, durchgängige Räume wider.