Schwerin, Schweriner Schloss

<div>Eingebettet in eine wunderschöne Seenlandschaft gleicht das Schweriner Schloss einem wahren Märchenschloss. Es ist das malerische Wahrzeichen der Landeshauptstadt. Geprägt durch verschiedene Architekturstile, zählt das Schweriner Schloss außerdem zu den bedeutendsten Schöpfungen des romantischen Historismus.<br><br><strong>Beeindruckende Kulisse des Schweriner Schlosses</strong><br>Einst war das Schweriner Schloss Sitz der mecklenburgischen Herzöge – heute beherbergt es den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns und das beeindruckende Schlossmuseum. Dort können Besucher bei einem Rundgang die Wohn- und Repräsentationsräume der Großherzöge und den prunkvoll gestalteten Thronsaal bewundern.<br><strong><br>Lustgarten nach französischem Vorbild</strong><br>Der Schlossgarten des Schweriner Schlosses wurde als Lustgarten nach französischem Vorbild angelegt. Barocke Elemente kamen im Laufe der Zeit hinzu – daneben sind Laubengänge, ein Kreuzkanal und Kaskaden in der Anlage zu bestaunen. Alljährlich ist der Schlossgarten Veranstaltungsort des Schweriner Kultur- und Gartensommers. In diesem Rahmen wird auch die Freilichtbühne aufgebaut. Dort finden in der warmen Jahreszeit Konzerte vor imposanter Schlosskulisse statt.<br><br><strong>Bedeutendste Schöpfung des romantischen Historismus</strong><br>Charakteristisch für das Schweriner Schloss sind seine zahlreichen Türmen und Türmchen, die gekrönt von goldenen Kuppeln und funkelnden Zinnen in den Himmel ragen. Doch nicht nur von außen ist das historische Gebäude wunderschön – im Inneren finden sich kostbare Gemälde, Skulpturen und Kunsthandwerk. Darüber hinaus können Besucher die malerische Seen- und Parklandschaft genießen.</div>