Teterower See

<div>Müritz, Tollensesee, Plauer See, Kummerower See - die größten Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte kennt fast jedes Kind. Doch oft sind es gerade die kleinen, unbekannteren Seen, an denen Besucher zu jeder Zeit im Jahr echte Ruhe, Abgeschiedenheit und Erholung finden. Das "Land der 1.000 Seen" oder Finnland im Kleinen, sozusagen. Ein gutes Beispiel: Der Teterower See östlich von Güstrow.</div>