Alter Hafen von Wismar

<div>Für Hobbysegler und historisch interessierte Abenteurer ist der Alte Hafen von Wismar genau der richtige Ort. In maritimer Atmosphäre können Besucher hier Boote, Jachten oder auch den originalgetreuen Nachbau eines Schiffswracks genauer unter die Lupe nehmen.&nbsp;<br><br></div><div><strong>Wirtschaftlich blühende Hafenanlage in Wismar&nbsp;</strong></div><div>Der Alte Hafen von Wismar wurde Anfang des 13. Jahrhunderts, noch vor der offiziellen Stadtgründung im Jahr 1226, erstmals urkundlich erwähnt. Der Hafen diente als Umschlagplatz für verschiedenste Güter und war der Grund für den wirtschaftlichen Wachstum der Stadt. Die wichtige Bedeutung der Anlage kommt durch die besondere geographische Lage, die der Hafenanlage Schutz liefert. Diese besondere Lage wurde strategisch genutzt und war der Erfolgsfaktor des Hafens.&nbsp;<br><br></div><div><strong>Zahlreiche Kulturveranstaltungen in der Anlage&nbsp;</strong></div><div>Jedes Jahr finden im Alten Hafen zahlreiche Kulturveranstaltungen wie das Hafenfest, Drachenbootrennen, Wassertauzieh-Wettbewerbe oder das Schwedenfest statt. Letzteres erinnert an die Zugehörigkeit Wismars zum Königreich Schweden und begeistert Besucher mit dem Schwedenlauf. Im Jahr 2011 feierte der Alte Hafen seine 800-jährige urkundliche Erwähnung.&nbsp;<br><br></div><div><strong>Seit 1990 steht die Altstadt unter Denkmalschutz&nbsp;</strong></div><div>Neben dem Alten Hafen ist die Innenstadt von Wismar ebenfalls sehr sehenswert. Die Stadt besitzt einen der am besten erhaltenen Stadtkerne im Norden mit zahlreichen Kulturgütern aus verschiedensten Epochen. Seit 1990 steht die Altstadt von Wismar unter Denkmalschutz.&nbsp;</div>