Watt, Langeoog

Die Insel Langeoog ist autofrei. Trotzdem muss niemand lange Strecken zu Fuß zurücklegen. Die Tourismusmanager der Insel bemühen sich seit einigen Jahren besonders um ihre älter werdenden Stammgäste. Daher wurde zum Beispiel die Anreise erleichtert: Fähre und Inselbahn sind barrierefrei. Mit Pferdekutschen können Rollstühle transportiert werden, Holzbohlenwege führen trittsicher über den Strand. Es werden sogar Strandrollstühle verliehen, die auch für Wattwanderungen geeignet sind. Eine solche sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, denn die Tier- und Pflanzenwelt des Weltnaturerbes Wattenmeer ist vielfältiger, als der schlammige Meeresgrund auf den ersten Blick vermuten lässt. Die Gegend ist nicht nur Heimat für Seehunde und Watvögel, sondern auch Lebensraum für Krabben und Krebse sowie Algen und Plankton. Am meisten erfährt man über die Bewohner des Watts im Rahmen einer geführten Wattwanderung.