Sankt Peter-Ording

<div>„Sankt Peter-Ording ist einer meiner Lieblingsorte in Deutschland. Ich liebe es, den Deich entlangzuradeln, am Leuchtturm vorbei, durch Schafherden zu wandern, in den Salzwiesen Kühe und Störche zu treffen, die jedes Jahr wiederkommen, und dann, weiter hinten, Meer und noch mehr Meer bis zum Horizont, dabei Nordsee-Champagner-Luft atmen und mich einfach gut fühlen.“<br><br>Nena, am 24. März 1960 in Hagen als Gabriele Susanne Kerner geboren, ist eine deutsche Popmusikerin. Berühmt wurden sie und ihre gleichnamige Band Nena 1983 mit dem Hit „99 Luftballons“, das Stück wurde auch international einer der erfolgreichsten deutschen Popsongs. Die englische Version von „99 Luftballons“ von 1984 wurde ebenfalls international zum Kassenschlager. Mit rund 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit zählt Nena zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. &nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>Ihren Namen Nena bekam sie bereits mit drei Jahren in einem Spanienurlaub verliehen, wo sie „niña“ – spanisch für „Mädchen“ – gerufen wurde.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>Erste musikalische Gehversuche unternahm Nena 1978 mit der Mädchenband Mausis, für die sie am Schlagzeug saß.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>1979 – nach ihrer Gesellenprüfung zur Goldschmiedin – wird Nena im Hagener „Madison Club“ von Rainer Kitzmann angesprochen. Sie wird Sängerin in seiner Band The Stripes. Nach vier Singles und einem Studioalbum löst sich die Band 1982 wieder auf. Nena zieht mit ihrem damaligen Freund Rolf Brendel nach Berlin, um eine neue Band zu gründen. Nena heißt sie, besteht neben Nena Kerner aus Uwe Fahrenkrog-Petersen, Carlo Karges, Rolf Brendel und Jürgen Dehmel und veröffentlicht im selben Jahr die Single „Nur geträumt“, die sich 50.000 Mal verkauft und auch im Ausland publiziert wird.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>1983 erscheint das erste Album der Band: „Nena“, darauf der Song „99 Luftballons“, der auf Platz eins der deutschen Charts steigt und auch in den USA veröffentlicht wird. Das Album erreicht innerhalb kürzester Zeit mit 250.000 verkauften Tonträgern Goldstatus, auch in Japan, Spanien, Belgien, Holland und der Schweiz wird es veröffentlicht.</div><div>&nbsp;</div><div>Trotz weiterer Veröffentlichungen und Erfolge beschließt die Band 1987, musikalisch getrennte Wege zu gehen.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>Nach mehreren eher mäßig erfolgreichen Soloalben gelingt es Nena erst mit dem Sampler „20 Jahre – Nena feat. Nena“ – darauf neue Versionen alter Bandhits – wieder in den Top Ten zu landen. Auch die folgenden Alben werden zu Erfolgen, vor allem Duette mit internationalen Künstlern wie Kim Wilde, Westbam oder deutschen Stars wie Rolf Zuckowski und Udo Lindenberg.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>Im November 2016 ist Nena mit ihrem aktuellen Studioalbum „Oldschool“ in Deutschland auf Tour.</div>