Salzwiesen, St. Peter-Ording

Keine Sorge, auf den Salzwiesen bei St. Peter-Ording stinkt es ganz sicher nicht nach faulen Eiern. Aus der Luft betrachtet erinnert die urzeitliche Küstenlandschaft in der Nähe des beliebten Badeorts an der Nordsee aber durchaus an isländische Schwefelfelder. Tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um ein Areal, das immer wieder vom salzigen Meerwasser überschwemmt wird. Insgesamt 720 Hektar Salzwiese gibt es dort. Etwa 50 verschiedene Vogelarten sind in dieser Gegend zu Hause, und rund 85.000 Brutpaare nutzen die Wiesen jedes Jahr zum Nisten. Die angebotenen Salzwiesenführungen sind darum mit ihrer salzhaltigen Meeresluft und der weiten Sicht eine ideale Gelegenheit für Vogelbeobachter und Naturliebhaber, um das außergewöhnliche Gebiet und seine Bewohner einmal näher kennenzulernen.