Kniepsand, Amrum

Der Kniepsand ist eine extrem langsam wandernde Sandbank vor der Küste der Insel Amrum. Die Sandbank ist etwa 15 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit. Als sie im 16. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde, lag sie noch im rechten Winkel zu Amrum, wanderte in den folgenden Jahren jedoch immer näher an die Insel heran und liegt inzwischen direkt an der Westküste, wo sie einen etwa zehn Quadratkilometer großen Sandstrand bildet. Dort gibt es mehrere bewachte Badestrände, auch FKK-Abschnitte sind vorhanden. Der flach abfallende Strand ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Nordsee, sodass auch Kinder hier gut planschen und baden können. Ebenso nutzen Spaziergänger und Jogger den Strand gern für kilometerlange Spaziergänge und Sporteinheiten. Der Kniepsand gehört zum Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.