Rathaus, Lübeck

Das Lübecker Rathaus in der Breiten Straße ist das Herzstück der Stadt und gilt als eines der schönsten und ältesten Rathäuser in ganz Deutschland. Der Bau begann bereits im Jahr 1230, das Gebäude wurde jedoch im Laufe der Jahre immer wieder verändert und um weitere Abschnitte erweitert, bis es schließlich 1308 fertiggestellt wurde. Durch die häufigen An- und Umbauten weist es verschiedenste Baustile von der Gotik bis zur Renaissance auf. Die großen Löcher in den Ziermauern sollen den Wind brechen, um die Fassade vor zu starkem Winddruck zu schützen. Lediglich die kleinen runden Löcher zur Marienkirche hin haben einen rein dekorativen Hintergrund. Heute dient das Rathaus als Sitz des Bürgermeisters und als Versammlungsort der Bürgerschaft. In den historischen Gewölben des „Ratskellers“ wird heute holsteinische Küche serviert.