Ostseeinsel Fehmarn, Das sonnige Tor zur Ostsee

Auf Fehmarn trifft die Redewendung “wenn das Gute liegt so nah“ wirklich zu. Gerade im Norden ist man mit sonnigen Stunden nicht sehr verwöhnt. Davon hat die Insel in der Ostsee aber reichlich. Sie gehört mit rund 2000 Sonnenstunden im Jahr zu einem der wetterbeständigsten Ziele in Deutschland. Mit 185 km² ist sie die drittgrößte deutsche Insel und liegt zwischen der Kieler und der Mecklenburger Bucht. Das macht sie zum idealen Ausgangspunkt für Segelreisen. Außerdem ist Fehmarn schnell erreicht, durch die Fehmarnsund-Brücke ist sie seit 1963 mit dem Festland verbunden.