Nord-Ostsee-Kanal, zwischen Kiel und Brunsbüttel

<div>Knapp 100 Kilometer lang, eine der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt und jedes Jahr Anfang September festlich beleuchtet: Das ist der&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/huettener-berge/breiholz-am-nord-ostseekanal">Nord-Ostsee-Kanal</a>. Bei der sogenannten NOK-Romantika kommen rund 20.000 Besucher in der Abenddämmerung mit Laternen, Fackeln oder Kerzen an die Ufer zwischen <a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/nordseekueste/brunsbuettel">Brunsbüttel</a>&nbsp;und&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/holsteinische-schweiz/kiel-2ac54420-eca8-4f72-882c-4dc276cfe4f2">Kiel</a>. Seit der ersten Illumination im Jahr 2006 hat sich das Lichterfest entlang des Kanals zu einer festen Größe in Schleswig-Holstein gemausert.&nbsp;</div><div>&nbsp;</div><div>An Fährstellen, Aussichtspunkten, Restaurants und auf dem Wasser stellen lokale und regionale Vereine, Verbände, Gemeinden und Gastronomen jedes Jahr Aktionen auf die Beine – mit Livebands, Grillaktionen, Stockbrotbacken oder Riesenseifenblasen für Kinder. Die Kanalgemeinde Sehestedt, die seit mehr als 100 Jahren durch die Wasserstraße geteilt ist, sorgt mit einem beleuchteten Wasserspiel in der Mitte des Kanals für ein Highlight. Und auch vom Wasser aus können Zuschauer das Lichterfest erleben: Ausflugsschiffe bieten während des Festes Fahrten auf dem Kanal an. An fast allen Stationen können Besucher Fackeln, Candlebags oder Leuchtstäbe erwerben, um sich an dieser Liebeserklärung an den Nord-Ostsee-Kanal zu beteiligen.&nbsp;</div>