Rosenroute, Hildesheim

<div>Über die Rosenroute lässt sich die Stadt erkunden: Pflastersteine und Bronzeplatten weisen den Weg zu Sehenswürdigkeiten. Los geht es am&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/hildesheim/hildesheim-d1abff28-e642-460a-b35b-1a8ffc462602">historischen Marktplatz</a>&nbsp;mit dem berühmten Knochenhauer-Amtshaus, von dort leiten einen die Wegweiser an Kirchen und historischen Gebäuden vorbei ins&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/hildesheim/hildesheim-a1cf92ac-d784-45d7-b52b-a402b5cf65da">Fachwerkviertel</a>. Unter den Sehenswürdigkeiten: die UNESCO-Welterbe-Kirchen&nbsp;<a href="https://mobil.deutschebahn.com/region/nord/hildesheim/hildesheim">Mariendom und St. Michaelis</a>.</div><div>&nbsp;</div><div>Die gesamte Strecke ist in rund vier Stunden zu schaffen, vier Teilstrecken lassen aber auch nicht ganz so ambitionierte Spaziergänger auf ihre Kosten kommen. Und für ganz relaxte Hildesheim-Besucher sind am Wegesrand genügend Cafés und Lokale zum Verweilen vorhanden.&nbsp;<br><br>Eine Begleitbroschüre zur Rosenroute gibt erläuternde Informationen zu allen Stationen und enthält einen Stadtplan mit der genauen Wegbeschreibung. Der Wegweiser ist bei der Touristinformation im Tempelhaus am Marktplatz erhältlich.</div><div>&nbsp;</div>