Weserstrand, Bremen

<div>„Mein Lieblingsort ist der Weserstrand auf Höhe des Café Sand in Bremen. Es gibt Strandkörbe und Volleyballplätze dort. Das Wasser riecht nach Nordsee, man reist mit einer winzigen, alten Fähre an – der Sielwallfähre –, und man hat noch dazu einen schönen Blick aufs Weserstadion.“<br><br>Arnd Zeigler, 1965 in Bremen geboren, ist ein deutscher Journalist, Stadionsprecher und Moderator. Zeigler ist seit 2011 Stadionsprecher bei Werder Bremen.&nbsp;</div><div>Seine Show „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“, die sonntags um 23.45 Uhr im WDR-Fernsehen ausgestrahlt wird und für die er in den Jahren 2010 und 2011 für den Grimme-Preis nominiert war, soll laut Zeigler „auch ganz normal tickende Menschen am alltäglichen Wahnsinn namens Fußball teilhaben“ lassen. Die gleichnamige Hörfunkserie läuft seit vielen Jahren wöchentlich in den Programmen von Radio Bremen, HR 3, SWR 1, Bayern 3, SR 1, MDR Sputnik und WDR 1Live.</div><div>&nbsp;Der leidenschaftliche Popmusik-Junkie und Musiksammler moderiert auf Radio Bremen 4 seine eigene Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Pop“, schreibt Bücher und gibt Fußball-CDs heraus, verfasst Kolumnen für verschiedene Magazine und ist Texter und Interpret der Werder-Stadionhymnen „Das W auf dem Trikot“ und „Lebenslang grün-weiß“.<br>&nbsp;2011 wurde Arnd Zeigler zum „Sportjournalisten des Jahres“ gewählt. Seit 2013 ist er Co-Moderator der Sendung „Sportschau-Club“, die in der ARD im Anschluss an Länderspielübertragungen und andere Fußball-Großereignisse ausgestrahlt wird. Zeigler ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur.&nbsp;</div>